Erste Wahl bei ersten Adressen

ERKLÄRUNG ZUM DATENSCHUTZ

Schutz der Privatsphäre. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten persönliche Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und anderen gesetzlichen Bestimmungen, die für den elektronischen Geschäftsverkehr gelten. Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt.

Wir gewährleisten die Einhaltung folgender Grundsätze:

Offenheit über die Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten. Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern unsere Webserver standardmäßig den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuches. Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt in verkürzter Form. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist somit ausgeschlossen.

Zweckbindung der Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten. Ihre persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten überlassen haben bzw. für deren Nutzung und Weitergabe Sie Ihr Einverständnis gegeben haben. Erhebungen von persönlichen Daten oder Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften. Unsere Mitarbeiter sind von uns zur Verschwiegenheit und dem Datengeheimnis verpflichtet und werden dahingehend geschult.

Werbewiderspruch. Wir nutzen Ihre Daten zur Information über unsere Produkte nur, wenn es gesetzlich zulässig ist (z.B. per Post, wenn Sie bereits unser Kunde sind oder wenn uns Ihre rechtswirksame Einwilligungserklärung dazu vorliegt). Sollten Sie den Bezug der Informationen, die Sie auf dieser Grundlage erhalten, nicht mehr wünschen, teilen Sie uns dies bitte auf postalischem oder elektronischem Wege mit, damit wir die Daten entsprechend sperren können.

Auskunftsrecht. Auf Anforderung teilen wir Ihnen möglichst umgehend schriftlich mit, welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin berichtigen. Sicherheit. Durch technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten wi den Schutz Ihrer durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen.

Kontakt. Bei Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten wenden Sie über die im Impressum genannten Kontaktdaten an uns.

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:
Die Datenerhebung,-verarbeitung und –nutzung erfolgt nur zur Ausübung des
Geschäftsgegenstandes der EIL EURO-INDUSTRIE- LEASING GmbH & Co. KG.
Dieses umfasst das Leasing- und Mietkaufgeschäft mit industriellen sowie gewerblichen und handwerklichen Unternehmen im Bereich des Mittelstandes und selbständig Tätige.

Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:
Es werden im Wesentlichen zu folgenden Personengruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Kunden (z.B. Geburtsdaten, Adressdaten, Vertragsdaten),
  • Interessenten (Adressdaten, Produktinteressen),
  • Mitarbeiter und Bewerber (Personaldaten zur Personalverwaltung und -steuerung),
  • Vermittler und Makler soweit dies im Rahmen der jeweiligen Geschäftsbeziehung erforderlich ist,
  • Lieferanten (Adress-, Rechnungs- und sonstige im jeweiligen Vertragsverhältnis relevante Daten).

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

  • Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger),
  • Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 11 BDSG
  • Banken, die Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung und der Refinanzierung erhalten.

Regelfristen für Löschung der Daten:
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf der jeweiligen Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Daten, die davon nicht berührt sind, werden gelöscht, wenn die unter Nr. 5 genannten Zwecke wegfallen.

Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:
Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht vorgesehen.